Fiona2_Banner_Blog

Fiona – Leben

Zusammenfassung

Fiona ist seit bald einem Jahr Mutter einer Tochter. Das bleibt nicht ohne Folgen für ihr Leben und ihre Ehe. Als sie dann bei der Überprüfung eines verdächtigen Kandidaten für die bald anstehende Präsidentschafswahl Katharina wiedersieht, gerät ihr Gefühlsleben vollends zum Chaos.

Doch sie hat wenig Zeit für solche „Nebensächlichkeit“, als ihre gesamte Familie bedroht wird. Und sie stellt fest, dass sich da etwas zusammenbraut, was viel größer ist, als irgendjemand auch nur erahnen kann. Die Wolken, die am Horizont aufziehen, sind sehr, sehr dunkel.

Einordnung in die Kristallwelten-Legende

Fiona lernt die Verborgene Welt besser kennen. Außerdem stellt sie fest, dass ihr Selbstbild zunehmend ins Wanken gerät und dass ihre Fähigkeiten weit über das hinausgehen, was sie bislang als Realität betrachtet hat. Allerdings behält sie, vermutlich aus gutem Grund, ihre Entdeckungen für sich.

Sie begegnet Garoan, einem anscheinend ziemlich mächtigen Zauberer, der möglicherweise Pläne hat, die für Fiona und ihre Schützlinge eher keine guten Auswirkungen haben. Auch von Nasnat erhält sie Hinweise, die sie beunruhigen.

Und sie macht sich einen Feind, der ihr noch viel Kummer bereiten wird.

Erster Satz

„Ich wurde hingerichtet.

Letzter Satz

Ich weiß nicht, wie viel Zeit vergangen ist, als ich schließlich flüstere: „Es tut mir leid, Anne Marie.“